Der Browser-Krieg Netscape vs. Microsoft 1995 - 1998



Der Brwoser-Krieg der früher zwischen Netscape und Microsoft tobte began mit dem Erscheinen des Betriebssystems Microsoft Windows 95 als Microsoft langsam aber sicher die Bedeutung des Internets begriff. Zu diesem Zeitpunkt hatte der Netscape Navigator schon einen Marktanteil von über 80% und wurde von den meisten Nutzern benuzt.

Da 1995 das Internet immer populärer wurde begann Microsoft also massiv in das neue Medium Internet zu investieren. Microsoft hatte die Befürchtung das sich Netscape zu einem ernsthaften Konkurrenten entwickeln könnte und so das Betriebssystem aus dem hause Microsoft indirekt in gefahr bringen könnte, stand der Netscape Navigator doch für mehrere Plattformen bereit als nur für Windows.

Im August 1995 kam dann die erste Version des Internet Explorers raus, aber anders als bei Netscape hatte der Browser zu dieser Zeit nur ein Ziel, nähmlich dem Netscape Navigator den Markt streitig zu machen. Dabei hatte Microsoft Zwei grundlegende Vorteile, zum ersten hatte Microsoft eine ganze Menge mehr Geld über als Netscape und zum zweiten konnte Microsoft die Verbreitung ganz leicht über das Betriebssystem aus dem hause Microsoft abwickeln, welches im grunde Unfairer Wettbewerb ist / war.

Microsoft Investierte Jährlich ca. 100 Millionen US Dollar in die Entwicklung und Vermarktung des Internet Explorers, stand zu beginn des Internet Explorers gerade mal 6 Entwickler zur verfügung waren es 1 Jahr später schon 100 und im Jahre 1999 dann 1000 Mitarbeiter, das waren mehr als Netscape Communications Corporation je hatte.

So richtig böse wurde der Browser-Krieg für die User aber erst im Jahre 1996 als der Standard für die neu Erweiterung CSS raus kam. hielten sich die beiden Browser-Hersteller noch einigermassen an den W3C Standard für HTML backte sich bei CSS wiederum jeder Browserhersteller sein eigenes Süppchen und baute sich quasi seinen eigenen Standard, wobei Netscape und Firefox sich noch am besten an die Standards hält, auch heute noch (stand 2007) Interpretiert der Internet-Explorer die Werte anders als Netscape oder Firefox.

1998 kam dann das aus und Netscape verlor den Browser-Krieg mit Microsoft. Die Codebasis von Netscape war zu Fehlerhaft geworden, hatten es die Entwickler auch verschwizt bestehende Fehler aus zu bessern, 1998 wurden dann auch die Arbeiten an dem neu kommenden Netscape 5.0 Communicator eingestellt und kurz darauf kaufte AOL für 4,2 Milliarden US-Dollar Netscape auf.

Ob Netscape jemals wieder eine Rolle am Markt spielen wird sei noch dahingestellt, jedoch geht die Entwicklung noch weiter auch wenn der heutige Netscape Navigator zum größten Teil auf Firefox basiert.

Netscape-Fanpage is © Copyright 2010 Explora.Pc's Software by Benjamin Nehls
Online: 1 | Heute: 8 | Gestern: 6 | Gesamt: 28342

Diese Webseite ist mit allen Netscape Browsern Kompatibel ab Version 2.x bis 9.x
Netscape and the Netscape Logo are registered trademarks of Netscape Communications Corporation

Last Update: 21.08.2010